Süße Erdmandelkugeln

Obstblume.de: Gesunde Nascherei aus Erdmandeln, Datteln und Zimt

Süße Erdmandelkugeln
Foto Kerstin Buch

Auch wenn meine ersten Erdmandelpralinen nicht unbedingt einen Schönheitswettbewerb gewinnen, sind sie trotzdem eine leckere und gesunde Nascherei, die auch Kinder (an Nachbarskindern getestet 😋) gern mögen. 

Erdmandeln – auch Chufas genannt – besitzen mehr Ballaststoffe als Vollkornbrot und machen deshalb extrem satt. Außerdem gelten die nussig schmeckenden Erdmandeln mit ihren vielen Mineralstoffen, leicht verdaulichem Eiweiß, Enzymen und Vitaminen als tolle Energiespender für Menschen aller Altersgruppen.

Und so habe ich die süßen Erdmandelkugeln gemacht:

Süße Erdmandelkugeln
Veröffentlicht von: 
 
Zutaten
  • 300 g Datteln ohne Stein
  • 100 g getrocknete oder frische Erdmandeln (alternativ Erdmandelflocken aus dem Bioladen)
  • ½ TL Zimt
Zubereitung
  1. Die Datteln für zwei bis drei Stunden in Wasser einweichen. Das Einweichwasser anschließend abgießen.
  2. Die Datteln, die Erdmandeln und den Zimt im Mixer zu einer glatten Paste mixen.
  3. Aus dieser Paste kleine Kugeln formen. Falls die Kugeln zu weich sind, kannst du noch ein paar Erdmandeln dazu geben.

 

Liebe Grüße Kerstin!

Weitere Informationen

2 Kommentare

  1. Liebe Kerstin,
    die Erdmandeln wachsen zu sehen und später zu ernten finde ich spannend und werde das dieses Jahr auch mal versuchen. Danke für die Anregung
    Herzliche Grüsse
    Deine Katrinchen

  2. Liebe Katrin,
    freue mich, dass du jetzt auch Erdmandeln anbauen willst und wünsche dir dafür viel Glück. Ich bin mir aber sicher, dass das bei dir auch so gut klappt wie bei mir, da Erdmandeln relativ pflegeleicht sind.

    Wenn wir uns das nächste Mal treffen, gibts Erdmandelkugeln 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.