Wildkräuter-Smoothie gegen Frühjahrsmüdigkeit

Obstblume.de - Wildkräuter-Smoothie in einem Beet aus Vogelmiere Foto Kerstin Buch

Wildkräuter-Smoothie in einem Beet aus Vogelmiere
Foto Kerstin Buch

Ich glaube, dass es in der freien Natur nichts gibt, was zufällig geschieht. Alles ist Teil eines Kreislaufs, der sich selbst regeneriert und vor Vitalität nur so strotzt. Wir Menschen sind Teil dieses Kreislaufs, auch wenn uns das nicht immer bewusst ist. Wenn du dich jedoch in die Natur begibst und ganz leise bist, dann wirst du die unbändige Kraft der Natur mit allen Sinnen spüren können.

Oft sitze ich einfach nur so im Garten und bin ganz verzaubert von der rhythmischen Atmosphäre, in der Ameisen, kleine unbekannte Käferchen, Bienen, Schmetterlinge, Amseln, Spatzen, Meisen, Kleiber, Eichelhäher, Zaunkönige und Stare in einem Meer aus Pflanzengrün ihrer Bestimmung nachgehen, ohne sich weiter von der Anwesenheit des anderen stören zu lassen.
Pflanzen und Tiere: Jeder scheint genau zu wissen, was da draußen zu tun ist. Sie alle brauchen uns nicht und leben ganz ohne unser Zutun.

In solchen Momenten fühle ich mich manchmal wie ein Gast in einem grünen Wohnzimmer, das nicht mir gehört. Alles ist schon perfekt eingerichtet, alles hat seinen Platz. Vielleicht entspricht es nicht den üblichen Vorstellungen, die wir von einem gepflegten hübschen Garten haben. Aber der Natur ist das egal. Wie von einer unsichtbaren Kraft getrieben, bringt sie jedes Jahr neue Pflänzchen hervor und verstreut sie nach Lust und Laune im Garten. Früher hielt ich die vielen wilden Pflanzen für störendes Unkraut. Heute weiß ich, dass sie uns dienen können, weil sie uns bereitwillig etwas von ihrer Vitalität abgeben.

Zwei Wildkräuter, die gegen Frühjahrsmüdigkeit helfen

Wenn du zum Beispiel gerade mit Frühjahrsmüdigkeit kämpfst, dann hol dir einfach einen Energiekick aus der Natur. Denn dort wachsen bereits im März echte wilde Wachmacher, die dir helfen, dich putzmunter zu fühlen. Zu ihnen gehören die Vogelmiere und das Scharbockskraut.

Vogelmiere

Obstblume.de - Vogelmiere

Vogelmiere wächst das ganze Jahr unermüdlich.
Foto Kerstin Buch

Ich liebe Vogelmiere! Sie wirkt so zerbrechlich und zart ist dennoch unverwüstlich. Sie wächst das ganze Jahr über unermüdlich und mittlerweile fühlt sie sich auch in meinem Garten wohl. Vogelmiere ist lecker!!! Sie schmeckt frisch, saftig und leicht nussig, ein bisschen wie junge zarte Maiskolben, die als Kind wahrscheinlich jeder von uns schon mal vom Feldrand geklaut hat.

Das besondere an Vogelmiere ist ihr hoher Vitamin- und Mineralstoffgehal. Bereits 150 Gramm Vogelmiere reichen, um den Tagesbedarf an Eisen, Kalium und Vitamin C zu decken.

Scharbockskraut

Obstblume.de - Scharbockskraut Foto Kerstin Buch

Scharbockskraut
Foto Kerstin Buch

Das Scharbockskraut gehört im Frühjahr zu den ersten Wildkräutern. Seine hübschen herzförmigen Blätter bedecken den Boden wie ein Teppich und später (im April, Mai) erscheinen sonnengelbe Blüten, die glänzen als wären sie mit Haarlack überzogen. Dann ist es allerdings schon zu spät für die Ernte, da das Scharbockskraut bis dahin eine größere Menge einer scharfen schleimhautreizenden Substanz ausgebildet hat und bitter schmeckt.

Deshalb verwende ich das Scharbockskraut auch nur in geringen Mengen und auch nur das ganz junge Kraut, das saftig und leicht scharf schmeckt. Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt für eine Handvoll Scharbockskraut im Salat oder in meinem Wildkräuter-Smoothie gegen Frühjahrsmüdigkeit.

Hier mein Rezept für einen echten Wachmacher-Smoothie, der selbst müde Männer munter macht:

Wildkräuter-Smoothie gegen Frühjahrsmüdigkeit
Veröffentlicht von: 
 
Zutaten
  • ½ Handvoll Scharbockskraut
  • 2 HV Vogelmiere
  • 2 süße reife Birnen
  • 1 Orange
  • 1 EL Mandelmus
  • ca. 200 bis 300 ml Wasser
Zubereitung
  1. Die Birnen waschen und entkernen. Den Saft der Orange auspressen.
  2. Die Birnen, den Orangensaft, das Wasser, das Mandelmus und die Wildkräuter in einen Mixer geben und so lange mixen bis eine glatte und cremige Konsistenz erreicht ist.

 

Bitte verwende Scharbockskraut und Vogelmiere nur, wenn du sie sicher bestimmen kannst. Irgendwann veröffentliche ich auf obstblume.de ergänzende Kräuterseiten, auf denen ich anhand von Fotos erklären möchte, woran ich die Kräuter erkenne. Für alle, die sich bei den oben  genannten Kräutern nicht ganz sicher sind, liste ich andere Wildkräuter auf, die ebenfalls gegen Frühjahrsmüdigkeit helfen. Vielleicht ist das eine oder andere Kraut dabei, das du ganz sicher kennst. Da diese Kräuter wesentlich intensiver schmecken, würde ich davon nur eins in den Smoothie geben und auch nur eine halbe Handvoll, sonst schmeckt es nicht mehr so gut.

Andere Wildkräuter gegen Frühjahrsmüdigkeit:

  • Gundermann,
  • Gänseblümchen,
  • Brennnessel,
  • Giersch,
  • Schafgarbe,
  • Wegerich,
  • Taubnessel.

Ich sende dir muntere Grüße, Kerstin 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.